Anmelden

Mitteilung des Aufsichtsrates

Pressemitteilung
22.03.2017

 

Robert Heiduck
ist Pressesprecher der Weberbank.
Für Fragen und weitere Informationen steht er Ihnen gern zur Verfügung.
Telefon: (030) 8 97 98 - 388
E-Mail: robert.heiduck@weberbank.de

Robert Heiduck

Andreas Schulz löst Walter Schubert im Aufsichtsratsvorsitz der Weberbank ab

Berlin --- Andreas Schulz (52) löst per 1. April 2017 Walter Schubert (72) im Vorsitz des Aufsichtsrates der Weberbank Actiengesellschaft ab. Schubert hatte diese Position seit 2009 inne; in diesem Jahr hatte die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) mit Walter Schubert als Vorsitzendem des Vorstandes die Weberbank von der WestLB übernommen. Schubert stand von 1991 bis 2009 an der Spitze der MBS. Andreas Schulz, jetziger Vorstandsvorsitzender der MBS, dankte Schubert für dessen Einsatz für beide Bankhäuser.

Andreas Schulz, der im Jahre 1994 bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse begonnen hat, ist dort seit 2003 im Vorstand tätig, seit 2014 als dessen Vorsitzender. Seit zwei Jahren vertritt er die MBS im Aufsichtsrat der Weberbank.

Die Weberbank wurde 1949 von Hans Weber in Berlin gegründet. Die Privatbank berät nicht nur bei Vermögensanlage und –aufbau, sondern bietet die vollständige Angebotspalette für private und institutionelle Kunden. Ihre enge Verbundenheit mit Berlin unterstreicht sie mit ihrem Leitmotiv „Die Privatbank der Hauptstadt“. Die Tugenden Kompetenz und Objektivität, vor allem aber Individualität und persönliche Beratung, bestimmen die Philosophie des Hauses. Dieser Anspruch wird regelmäßig im Urteil Dritter bestätigt.

www.weberbank.de.

i